Berlin

Hallesches Ufer 60

„XBerg Tower“

Projektadresse:             Hallesches Ufer 40-60, 10963 Berlin

Invest.-Volumen:          160 Mio. Euro

Mietflächen:                    ca. 23.000 qm Büroflächen

gepl. Fertigstellung:    Bestand

Auftrag RealLease:      Vermietungsmanagement/ Zwischenvermietung bis Neupositionierung

Reallease_Quartiersentwicklung_Vermietung_Hallesches Ufer_Berlin

Quartiersvisualisierung bei Nacht

Mit seiner Aluminium-Glas-Fassade erinnert das 23-geschossige Postscheckamt am Halleschen Ufer ein wenig an das New Yorker Seagram Building von Mies van der Rohe. Doch auch Gebäude der klassischen Moderne kommen irgendwann aus der Mode – wenn sie nicht mehr zweck- und zeitgemäß sind.

Der Entwickler konzipierte für dieses zentrale Grundstück zwischen Potsdamer Platz und Kreuzberg mit Unterstützung namhafter Architekturbüros ein innovatives und höchst attraktives Stadtquartier. Ein Mix aus gefördertem und frei finanziertem Wohnen, moderne Büros, Gastronomie und Einzelhandel sowie ein Hotel waren geplant.

REALLEASE hat den Entwickler bei der Arrondierung und Gestaltung der Gewerbeflächen für das zukünftige Quartier beraten.

Doch das attraktive Quartierskonzept wurde im Zuge der Baurechtschaffung immer weiter verwässert. So wird es hier wohl zukünftig nur noch ein Gewerbeareal entlang des Halleschen Ufers sowie ein rückwärtiges Areal für sozialverträgliches Wohnen geben. Die beiden hierzu erforderlichen Grundstücksteile wurden bereits an entsprechende Initiatoren verkauft.

REALLEASE verantwortete das Vermietungsmanagement für ca. 23.000 m² Interims-Bürofläche im Hochhaus sowie den angrenzenden Gebäudeteilen. Das Angebot richtete sich an Unternehmen, die im angespannten Berliner Bürovermietungsmarkt keine Interims-Wachstumsflächen fanden. Die Anmietung wurde zeitlich befristet, damit der Investor seine Umbau- und Entwicklungspläne verwirklichen kann.

Erste Mietverträge wurden bereits im Jahr 2017 geschlossen. Allein im Zeitraum von März 2018 bis Oktober 2018 konnten alle noch verbleibenden Etagen des Hochhauses (ca. 13.000 m²) durch REALLEASE vermietet werden und bieten nun Raum für die Entwicklung zahlreicher Startups und etablierter Unternehmen. REALLEASE wünscht allen Mietern des Gebäudes viel Erfolg in ihren neuen Räumen.